Pan
(3,772 words)

(Πάν, lat. Pan)

A. Mythos

P. ist ein ursprünglich arkadischer Hirtenund Naturgott mit theriomorphen Zügen (menschlicher Gestalt, doch Beinen, Füßen und Hörnern eines Ziegenbocks) [4]. Er durchstreift als rastloser Jäger in Gesellschaft der Nymphen singend und tanzend die wilde Natur. Als Sohn von Hermes und Dryope ist er »ziegenbeinig, zwiefach gehörnt, laut lärmend und süß lächelnd« (Hom. h. 19,2 f.; andere Quellen nennen abweichend Zeus, Apollon oder Kronos als Vater). P.s Wirkund Lebensraum ist die kulturu…

Cite this page
Robert, Jörg, “Pan”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 5: Mythenrezeption: Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart, Herausgegeben von Maria Moog-Grünewald. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 5. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2008). Consulted online on 22 October 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo5_COM_0098>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲