Helena
(6,794 words)

(῾Ελένη, lat. Helena)

A. Mythos

H. wird in den Kyprien als Tochter des Zeus und der Nemesis angesehen, der sich Zeus in Gestalt eines Schwans nähert, während sie die Form einer Gans annimmt. H. entschlüpft dem daraufhin von Nemesis gelegten Ei, nachdem es entweder von Leda selbst oder von einem Hirten gefunden wurde, der es Leda übergibt. H. wird also von Leda und ihrem Gatten Tyndareos gewissermaßen adoptiert (Sappho frg. 166 L/P; Hyg. astr. 2,8; Apollod. 3,10,7). Nach einer bekannteren…

Cite this page
Schneider, Steffen, “Helena”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 5: Mythenrezeption: Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart, Herausgegeben von Maria Moog-Grünewald. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 5. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2008). Consulted online on 22 October 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo5_COM_0053>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲